Promi DELUXE

Stefan Raab mit Ehrenpreis beim Deutschen Comedypreis geehrt

Kein anderer hat über 20 Jahre lang die deutsche Fernseh-Landschaft so mit außergewöhnlichen TV-Formaten und Aktionen geprägt wie er – Moderator und Entertainer Stefan Raab (49) ist dafür jetzt beim Deutschen Comedypreis mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden.

Stefan Raab

Bei der Preisverleihung in Köln, die von Komikerin Carolin Kebekus (35) moderiert wurde, bedankte sich Stefan Raab („Ich fühle mich sehr geehrt!“) vor allem bei seinen zahlreichen Mitarbeitern, die ihm seine vielen Ideen verwirklichten und sagte im Rückblick, dass ihm die 22 Jahre im TV aus heutiger Sicht wie im Rausch vorgekommen seien und meinte: „Dann muss auch mal gut sein!„.

Stefan Raab

„Stefan Raab ist der unangefochtene Klassenprimus des deutschen Entertainments. Keiner vermag so virtuos wie er Comedy und Musik in ständig neuen Darstellungsformen zu präsentieren und somit echte Highlights der Fernsehunterhaltung zu kreieren“, meint Ralf Günther, Geschäftsführer von Veranstalter Köln Comedy. „Sein kreatives Potential ist dabei seit zwei Jahrzehnten schier unermesslich. Stefan Raab ist in vielfacher Hinsicht der wahrhaft würdige Ehrenpreisträger des Deutschen Comedypreises 2015.“

Bevor Stefan Raab in wenigen Wochen dann wirklich Abschied vom TV nimmt, gibt es auch in diesem Jahr zum Jahresende das „Best of“ seiner Fernseh-Show „TV Total“: Am 11. Dezember um 20:15 Uhr läuft auf ProSieben der vierstündige Rückblick „Das Beste aus TV Total“.

Und am 19. Dezember ab 20:15 Uhr tritt ein letztes Mal eine Kandidatin oder ein Kandidat gegen Stefan Raab an – in seiner legendären Spiel-Show „Schlag den Raab“. Es ist dann die 55. Ausgabe, die erste wurde am 23. September 2006 ausgestrahlt.

Wie Stefan Raab sind übrigens auch Mike Krüger, Hugo Egon Balder, Otto Waalkes, Gaby Köster, Ingolf Lück, Jochen Busse, Rudi Carell, Helge Schneider oder Dieter Hallervorden Ehrenpreisträger des Deutschen Comedypreises.